DIE JAHRESFESTE

DIE PERIKOPEN

Die Evangelien-Stellen für die Wochen

Leben mit den  Evangelien


Wenn wir unser Leben, den Jahreslauf, unseren Alltag 
christlich vertiefen, gestalten, erleben, lebendig machen wollen,
so dass ER wieder überall in unser Bewusstsein dringt 
und der drastisch und dramatisch absteigenden Entwicklung 
der Menschheit und der Erde auf allen Gebieten, gerade heute ( in Corona-Zeiten ),
ein Licht, eine Wiederanbindung als eine heilende Arznei mitgeben wollen,
finden sich in den Evangelien viele Stellen, Quellen dazu.
Und so hat man schon bald weisheitsvoll bestimmte Inhalte als Wegweiser 
an entsprechenden Orten des Jahres aufgestellt, 
bis hin konkret zu jeder einzelnen Woche.
Diese nährenden und wegweisenden Evangelien-Stellen nennt man  "Perikopen",
die bis vor noch nicht allzu langer Zeit 
für die katholische und evangelische Kirche die gleichen waren.
Auch für den "freien christlichen" Impuls 
greift Rudolf Steiner auf diese alten, gemeinsamen Texte zurück
und gab sie zur Verwendung 
innerhalb des "freies christlichen" Impulses.

Der Jahres-Festkreis 

 

Nach alter, weisheitsvoller Tradition beginnt das Kirchenfestjahr mit

 

ADVENT

beginnend mit dem 1.Advent und endend mit dem "Heiligen Abend".

 

WEIHNACHTEN

beginnt mit der Mitternachtshandlung am 24.12.  

und dauert bis zum 5.1.

 

EPIPHANIAS   

wird ab 6.1. vier Wochen lang (bis 4. So. nach Epiphania) gefeiert.

 

TRINITATIS-ZEIT  I   

Die Zeit zwischen den Festen tritt hier zum ersten Mal  im Jahr auf 

(2021: Septuagesima bis Reminiscere) und währt bis zur

 

PASSIONSZEIT  

ab Sonntag, drei Wochen vor der Karwoche, die in der Karwoche selbst gipfelt,
(Oculi bis Palmarum) und mit Karsamstag endet, um aufzuerstehen in die 

 

OSTERZEIT

ab Ostersonntag für 40 Tage, bis am Tage vor Himmelfahrt.

 

HIMMELFAHRTZEIT

bis Pfingsten dauert dieses Zeit (mit Exaudi) nur 10 Tage.

 

PFINGSTEN

währt ebenso 4 Wochen, dann folgt ggf. die   

 

TRINITATIS-ZEIT  II

bis zur 

 

JOHANNI-ZEIT

Sie beginnt mit dem Sonntag nach dem Johannitag (24.6.)  

und dauert vier Wochen (bis 7. So. n. Trinitatis).

 

Dem folgt eine weitere "festlose" 

TRINITATIS-ZEIT  III

(8. So. n. Trinitatis) sie währt bis 

 

MICHAELI

diese neue Festzeit beginnt wieder mit dem Sonntag nach diesem Festtag (29.9.)
und wird vier Wochen lang (21./22. So. n. Trinitatis) gefeiert. 

 

Die nun folgende 

TRINITATIS-ZEIT  IV

bildet den Abschluss des kultischen Jahres  

und leitet über zur Adventszeit.

 

 

Diese Zeiten sind der Rhythmik entnommen, 
wie sie Rudolf Steiner der "Christengemeinschaft" mitteilte.

Im "freien christlichen" Impuls wird Epiphanias und Trinitatis durchgezählt:

 

Siehe folgend  "Liturgischer Kalender"  !

 

 

FORUM KULTUS

Arbeitsmaterial zur Kultus-Frage

Der Jahresfest-Kreislauf im kosmischen Rhythmus 


Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Welt immer mehr technisiert, genormt
und man muss ja sagen: ahrimanisiert ...
Und so erging es auch dem Jahreslauf
und dem dem zugrunde liegenden Lauf des Tierkreises im Kosmos.

Allgemein wird heute die genormte "astrologische" Ansicht benutzt :
Jeder Tierkreiseinheit wurden - der Einfachheit halber - 30 Tage zugewiesen.
Das entspricht aber nicht der Realität des kosmischen Ablaufes !
Real ist eben z.B. das Sternbild-Geschehen Krebs kürzer
als das Sternbild-Geschehen des Löwen ..
Das ist die "astronomische" Ansicht der tatsächlichen Abläufe.

( Und so ergibt sich, dass Mancher, der meint - und damit lebt - ein Krebs zu sein,
tatsächlich doch ein Löwe ist ...  ;-)

Im Detail hat dies ja in einer großartigen Arbeitsleistung
MARIA THUN
entziffert und
in sogar einem Kalender (der für die Aussaat gedacht ist) veröffentlicht.

Ich darf Ihnen die Übersicht hier - s.u. - (Grafik von Walter Thun) mitgeben,
vielleicht wollen und können Sie diesen Aspekt
in Ihre Arbeit mit den Jahresfesten einbeziehen ... ! ?
Der innere Kreis ist die technisch, bürokratisierte, "astrologische" Einteilung in 30 Tage,
der äußere Kreis die "astronomisch" reale im Kosmos.


Sie erhalten den Kalender über Ihre Buchhandlung
"Aussaattage"   -  s.u. 



Die PERIKOPEN 
im
JAHRESLAUF

 
aus der alten kirchlich-ökumenischen
und der freien christlichen Fassung Rudolf Steiners


 


Folgend beziehen sich die Seiten-Zahlen
auf die Seiten in   "Die  PERIKOPEN in wortwörtlicher Übersetzung - Lesebuch", 
(DIN A 4-) Ausgabe  2/2021 
:

(1) 

1. Advent

Matthäus  21, 1-11 :
Vom Einzug in Jerusalem

 Seite 33

 

(2) 

2. Advent  

Matthäus  11, 2-15 :
Von Johannes dem Täufer

 Seite 36

 

(3) 

3. Advent 

Johannes  1, 19-28 :
Der Täufer über sich selbst

 Seite 37

 

(4) 

4. Advent

Lukas  1, 26-38 :
Die Verkündigung Gabriels

 Seite 38

 

(5) 

Weihnachten - Heilig Abend

Lukas  2, 1-20 :
Die Weihnachtsgeschichte 
der Hirten

 Seite 40

 

(6) 

Sonntag vor Neujahr *  

Matthäus  1, 18-25 :
Jesu Geburt

 Seite 42

 

(7) 

Silvester

Johannes  4, 7-21 :
Wer liebt, empfängt sein Leben 
aus Gott. - Die Samaritanerin

 Seite 46

 

(8) 

Neujahr  

Johannes  1, 1-18 :
Der Anfang des 
Johannes-Evangeliums

 Seite 47

 

(9) 

Sonntag vor Epiphanisa

Lukas  2, 21-35 :
Darstellung im Tempel, Simeon

 Seite 48

 

(10) 

Epiphanias  

Matthäus  2, 1-12 :
Die Weisen aus dem Morgenland

 Seite 50

oder 

Matthäus  3,13-17 :
Die Taufe im Jordan

  Seite 52

 

(11) 

1. Sonntag nach Epiphanias

Lukas  2, 41-52 :
Als Jesus 12 Jahre alt war

 Seite 53

 

(12) 

2. Sonntag  nach Epiphanias

Johannes  2, 1-11 :
Von der Hochzeit zu Kana

 Seite 54

 

(13) 

3. Sonntag nach Epiphanias 

Matthäus  8, 1-13 :
Der Hauptmann zu Kapernaum

 Seite 56

 

(14) 

Damaskustag  * 

Apostelgeschichte  26, 1-20 :
Paulus spricht über sich selbst

 Seite 58

 

ggf. (15) 

4. Sonntag nach Epiphanias 

Matthäus  8, 23-34 :
Jesus stillt den Sturm 
und heilt Besessene

  Seite 60

 

ggf. (16) 

5. Sonntag nach Epiphanias 

Matthäus  13, 24-30 :
Vom Unkraut im Acker

  Seite 61


ggf. (17) 

6., letzter Sonntag nach Epiphanias 

Matthäus  13, 31-3 5 :
Vom Senfkorn und Sauerteig

  Seite 62

 

(18) 

Septuagesima

3. Sonntag vor Passion 

Matthäus  20, 1-16 :
Von den Arbeitern im Weinberg

 Seite 63

 

(19) 

Sexagesima

2. Sonntag vor Passion

Lukas  8, 4-15 :
Das Gleichnis vom Sämann

 Seite 64


(20) 

Quinquagesima / Estomihi

Sonntag vor Passion

Lukas  18, 31-43 :
Leidensverkündigung und Blindenheilung

 Seite 65

 

(21) 

Invocavit

1. Sonntag der Passionszeit

Matthäus  4, 1-11 :
Von der Versuchung Jesu

 Seite 66

(22) 

Reminiscere

2. Sonntag Passion

Matthäus  17, 1-9 :
Von der Verklärung Christi

 Seite 67

 

(23) 

Oculi

3. Sonntag Passion

Lukas  11, 14-28 :
Von der Austreibung eines Teufels

 Seite 68

 

(24) 

Laetare

4. Sonntag Passion

Johannes  6, 1-15 :
Von der Speisung der 5000

 Seite 70

 

(25) 

Judica

5. Sonntag Passion

Johannes  8, 46-59 :
Ehe Abraham war, bin ich

 Seite 71

oder  

Johannes  8, 2-12 :
Jesus und die Ehebrecherin, 
Licht der Welt

  Seite 72

 

 (26)  

Palmarum

6. Sonntag Passion

Johannes  12, 12-18 :
Einzug in Jerusalem

 Seite 73

oder

Matthäus  21, 1-11 :
Einzug in Jerusalem

  Seite 74

 

(27) 

Karmontag

Markus  11, 12-25 :
Verfluchung des Feigenbaumes, 
Tempelreinigung

 Seite 76

 

(28) 

Kardienstag

Lukas  21, 15-36 :       
Aus der Ölberg-Apokalypse

  Seite 78

 

(29) 

Karmittwoch

Markus  14, 1-11 :
Salbung in Bethanien, 
Verrat des Judas

 Seite 80

 

(30) 

Gründonnerstag ** 

Matthäus  26, 20-29  

Ankündigung Verrat Judas - Abendmahl

 Seite 82

oder  **

Markus  14, 22-25  

Abendmahl

  Seite 84    

oder  ** 

Lukas  22, 14-20 :
Abendmahl

  Seite 85

oder  *

Johannes  13, 1-20 :
Die Fußwaschung

  Seite 86

oder  **

Johannes  17, 1-26 :
Das Hohepriesterliche Gebet

  Seite 88

(31) 

Karfreitag

Johannes  19, 1-18 :
Jesus vor Pilatus

 Seite 90

oder  **

Lukas  23, 33-47 :

Die Kreuzigung

  Seite 92

oder  **

Johannes  19, 25-42 :

Jesus am Kreuz ,  Grablegung

  Seite 94

 

(32) 

Karsamstag

Johannes  19, 25-42 :
Jesus am Kreuz, Grablegung

 Seite 96

 

(33) 

Ostersonntag

Matthäus  28, 1-15 :
Er ist auferstanden

 Seite 98

oder  **

Johannes  20, 1-22 :

Auferstanden

  Seite 100

 

(34) 

Ostermontag *  

Markus  16, 9-16 :
Er ist vom Tode auferstanden

 Seite 102

 

(35) 

Quasimodo geniti  

1. Sonntag nach Ostern

Johannes  20,19-31 :
Selig, die nicht sehen

 Seite 104


(36) 

Misericordias domini

2. Sonntag nach Ostern

Johannes  10, 11-18 :
Vom guten Hirten

 Seite 106

(37) 

Jubilate

3. Sonntag nach Ostern

Johannes  16, 16-23 :
Euer Herz wird sich freuen

 Seite 107 

 

(38) 

Cantate

4. Sonntag nach Ostern

Johannes  16, 5-15 :
Der Geist der Wahrheit kommt

 Seite 108

 

(39) 

Rogate

5. Sonntag nach Ostern

Johannes  16, 23-33 :
Bittet in meinem Namen

 Seite 109

 

(40) 

Himmelfahrt

Apostelgeschichte  1, 3-12 :
Abschiedsworte und Himmelfahrt

 Seite 110

oder  

Markus  16,14-20 :
Aussendung der Jünger

  Seite 112

 

(41) 

Exaudi

6. Sonntag nach Ostern

Johannes  15, 26-16,4 :
Wenn der Tröster kommen wird

 Seite 113  

 

(42) 

Pfingstsonntag

Apostelgeschichte  2, 1-12 :
Ausgießung des Hl. Geistes

 Seite 114

oder *

Goethe :
Veni Creator Spiritus

  Seite 116

 

(43) 

Pfingstmontag  

Johannes  14, 23-31 :
Meinen Frieden gebe ich euch

 Seite 118

 

(44) 

Trinitatis

Tag der Dreieinigkeit

Johannes  3, 1-16 :
Nikodemus kommt bei Nacht

 Seite 120

oder  

Matthäus  28, 16-20 :
Aussendung der Jünger

  Seite 122

(45) 

1. Sonntag nach Trinitatis 

Lukas  16, 19-31 :
Vom reichen Mann 
und armen Lazarus

 Seite 123

 

(46) 

2. Sonntag nach Trinitatis 

Lukas  14, 15-24 :   
Vom großen Gastmahl

 Seite 124

(47) 

3. Sonntag nach Trinitatis 

Lukas 15, 1-10 : 
Gleichnis vom verlorenen Schaf

 Seite 125

 

(48) 

Johanni

Markus  1, 1-11 :
Von Johannes dem Täufer

 Seite 126

 

(49) 

4. Sonntag nach Trinitatis 

Lukas  6, 36-42 :
Richtet nicht

 Seite 127

 

(50) 

5. Sonntag nach Trinitatis 

Lukas  5, 1-11 :
Vom reichen Fischfang

 Seite 128  

 

(51) 

6. Sonntag nach Trinitatis  

Matthäus  5, 20-26 :
Wer seinem Bruder zürnt

 Seite 129

 

(52) 

7. Sonntag nach Trinitatis 

Matth. 9, 35-10,1 :
Die Ernte ist reif

 Seite 130   

ggf. zusätzlich

Matthäus  10, 2-4 :
Die Namen der 12 Jünger

  Seite 130

 

(53) 

8. Sonntag nach Trinitatis 

Matthäus  7, 13-23 :
An ihren Früchten 
sollt ihr sie erkennen

 Seite 131

 

(54) 

9. Sonntag nach Trinitatis 

Lukas  16, 1-13 :
Vom ungerechten Verwalter

 Seite 132

 

(55) 

10. Sonntag nach Trinitatis

Lukas  19, 41-48 :
Wehruf über Jerusalem

 Seite 134    

(56) 

11. Sonntag nach Trinitatis 

Lukas  18, 9-14 :
Gebet des Pharisäers 
und des Zöllners

 Seite 135

 

(57) 

12. Sonntag nach Trinitatis 

Markus  7, 31-37 :
Heilung des Taubstummen

 Seite 136    

 

(58) 

13. Sonntag nach Trinitatis 

Lukas  10, 23-37 :
Vom barmherzigen Samariter

 Seite 139

 

(59) 

14. Sonntag nach Trinitatis

Lukas  17, 11-19 :
Die Heilung der 10 Aussätzigen

 Seite 140

 

(60) 

15. Sonntag nach Trinitatis

Matthäus  6, 24-34 :
Lasst euch nicht von Sorgen beherrschen

 Seite 142

 

(61) 

16. Sonntag nach Trinitatis

Lukas  7, 11-17 :
Die Auferweckung 
des Jünglings zu Nain

 Seite 144

 

(62) 

17. Sonntag nach Trinitatis

Lukas  14, 1-11 :   
Heilung des Wassersüchtigen

 Seite 145

 

(63) 

Michaeli

Apokalypse  12, 1-17 :
Es entbrannte ein Kampf 
in den Himmeln

 Seite 146

 

(64) 

18. Sonntag nach Trinitatis 

Matthäus  22,34-46 :
Die größten Gebote des Gesetzes

 Seite 148

 

(65) 

19. Sonntag nach Trinitatis 

Matthäus  9,1-8 :
Die Heilung des Gelähmten

 Seite 149

 

(66) 

20. Sonntag nach Trinitatis 

Matthäus  22,1-14 :
Die Gäste des Hochzeitsfestes

  Seite 150

 

(67) 

21. Sonntag nach Trinitatis 

Matthäus  22,1-14 :
Die Heilung des Sohnes 
des Beamten

 Seite 151

 

(68) 

22. Sonntag nach Trinitatis 

Matthäus  18, 21-35 :
Vom unbarmherzigen Knecht

 Seite 152     

 

(69) 

23. Sonntag nach Trinitatis

Matthäus  22, 15-22 :
Von der Steuer

 Seite 154

 

(70) 

24. Sonntag nach Trinitatis 

Matthäus   9, 18-26 :
Die Auferweckung 
der Tochter eines Obersten

 Seite 155

 

 ggf. (71)  

25. Sonntag nach Trinitatis 

Matthäus  25, 14-30 :
Aus der Matthäusapokalypse

  Seite 156

 

ggf. (72) 

26. Sonntag nach Trinitatis

Matthäus  25, 31-46 :
Scheidung der Schafe und Böcke

  Seite 158

 

(73) 

Buß- und Bettag

Lukas  13, 1-9 :
Schicksal und Sinneswandlung

 Seite 160

 

(74) 

Totensonntag

Apokalypse  7, 9-17 :
Sie standen vor dem Throne Gottes

 Seite 161

oder  

Apokalypse  21, 1-8 :
Das neue Jerusalem 
und der zweite Tod

  Seite 162

   


Der liturgische Kalender

2022 + 2023

2022:

 

5. So. n. Trinitatis                 17. 7.

6. So. n. Trinitatis                 24. 7.

7. So. n. Trinitatis                 31. 7.

8. So. n. Trinitatis                   7. 8.

9. So. n. Trinitatis                 14. 8.

10. So. n. Trinitat                  21. 8.

11. So. n. Trinitatis               28. 8.

12. So. n. Trinitatis                 4. 9.

13. So. n. Trinitatis               11. 9.

14. So. n. Trinitatis               18. 9.

15. So. n. Trinitatis               25. 9.

Michaeli                                 29. 9.

16. So. n. Trinitatis               2. 10.

17. So. n. Trinitatis               9. 10.

18. So. n. Trinitatis             16. 10.

19. So. n. Trinitatis             23. 10.

20. So. n. Trinitatis             30. 10.

21. So. n. Trinitatis               6. 11.

22. So. n. Trinitatis             13. 11.

Buß- und Bettag                 16. 11.

Totensonntag                     20. 11.

 

1. Advent                             27. 11.

2. Advent                               4. 12. 

3. Advent                             11. 12. 

4. Advent                             18. 12.

Weihnachten                      24. 12. 

Silvester                              31. 12. 


2023:

 

Epiphanias                                  6. 1. 

1. So. n. Epiphanias                   8. 1. 

2. So. n. Epiphanias                 15. 1.

3. So. n. Epiphanias                 22. 1.

Damaskustag                           25. 1.

4. So. n. Epiphanias                 29. 1.

Septuagesimae                          5. 2.

Sexagesimae                            12. 2.

Estomihi                                    19. 2.

Invocavit                                    26. 2.

Reminiscere                                5. 3.

Okuli                                           12. 3.

Laetare                                      19. 3.

Judika                                        26. 3.

Palmsonntag                              2. 4.

Ostersonntag                             9. 4.

Quasimodo-Geniti                   16. 4.

Misericordias-Domini             23. 4.

Jubilate                                     30. 4.

Cantate                                        7. 5.

Rogate                                       14. 5.

Himmelfahrt                             18. 5.

Exaudi                                        21. 5.

Pfingsten                                   28. 5.

Trinitatis                                      4. 6.

1. So. n. Trinitatis                     11. 6.

2. So. n. Trinitatis                     18. 6.

Johanni                                     24. 6. 

3. So. n. Trinitatis                     25. 6.

4. So. n. Trinitatis                       2. 7.

5. So. n. Trinitatis                       9. 7.

6. So. n. Trinitatis                     16. 7.

7. So. n. Trinitatis                     23. 7.

8. So. n. Trinitatis                     30. 7.

9. So. n. Trinitatis                       6. 8.

10. So. n. Trinitatis                   13. 8.

11. So. n. Trinitatis                   20. 8.

12. So. n. Trinitatis                   27. 8.

13. So. n. Trinitatis                     3. 9.

14. So. n. Trinitatis                   10. 9.

15. So. n. Trinitatis                   17. 9.

16. So. n. Trinitatis                   24. 9.

Michaeli                                     29. 9.

17. So. n. Trinitatis                   1. 10.

18. So. n. Trinitatis                   8. 10.

19. So. n. Trinitatis                15. 10.

20. So. n. Trinitatis                22. 10.

21. So. n. Trinitatis                29. 10.

22. So. n. Trinitatis                  5. 11.

23. So. n. Trinitatis                12. 11.

24. So. n. Trinitatis                19. 11.

Buß- und Bettag                    22. 11.

Totensonntag                        26. 11.

 

1. Advent                                   3. 12.

2. Advent                                 10. 12.

3. Advent                                 17. 12.

4. Advent                                 24. 12.

Weihnachten                          24. 12.

Silvester                                  31. 12.




Aus der alten kirchlich-ökumenischen 
und der freien christlichen Fassung Rudolf Steiners
Herausgegeben vom FORUM KULTUS

Der Liturgische Kalender

2022 - 2025

hier als PDF 

zum eigenen Ausdruck (DIN A4) 
herunterladbar :

Sie finden diese Texte in :



DIE PERIKOPEN -  IN INTERLINEARER ÜBERSETZUNG  - Gesamtausgabe

Der Text jeweils 
1. Altgriechisch  -  2. interlinear Deutsch  -  3. grammatikalisch angepasstes Deutsch, 
4. dies auch in Großschrift.

-  BoD-Verlag,  Hardcover,  DIN A4, 496 S.,   
ISBN: 978-3-7526-0807-6,
 54,- €
 

DIE PERIKOPEN -  IN WORTWÖRTLICHER ÜBERSETZUNG  - Lesefassung

Nur mit der grammatikalisch angepassten, deutschen Übersetzung (=4.)

-  BoD-Verlag,  Hardcover, Großschrift,  DIN A4, 284 S.,   
ISBN: 978-3-7526-2882-1,
 34,- € 

-  BoD-Verlag,  Hardcover, Taschenbuch-Ausgabe, 12x19cm, 412 S.,   
ISBN: 978-3-7526-7445-3,
 33,- €

-  ePubli-Verlag,  Hardcover, Taschen-Ausgabe,  DIN A 6 ! ,  440 S., 
ISBN: 978-3-7541-1298-4
,  24,- €


Siehe auch unter :  

Buchempfehlungen 


->  Die großen chrstlichen Feste im Jahreslauf
     Judith von Halle,  Verlag für Anthroposophie,  ISBN:  978-3-0376-9060-4

->  Der Kreis der Jahresfeste
      Emil Bock,  Fischer-Verlag / Verlag Urachhaus,  vergriffen

->  Chronik des lebendigen Christus
      Grundstein eines kosmischen Christentums
      Robert Powell,  Verlag Urachhaus,  ISBN:  3-8251-7213-9

->   Der Jahreslauf als Einweihungsweg
       zum Erleben der Christus-Wesenheit

       Eine esoterische Betrachtung der Jahresfeste
       Sergej O. Prokofieff,  Verlag Urachhaus,  ISBN:  978-3-7725-2816-3
     

->   Aussaattage
       Aus der Konstellationsforschung -
       Erarbeitet von Maria Thun und Matthias K. Thun       
       ( Jedes Jahr Neuausgabe für das aktuelle Jahr! )     
       Maria Thun, Friedrich K.W. Thun,  Thun-Verlag,  ISBN:  978-3-9286-3673-5  ( = 2022! )
       Siehe:  www.Thun-Verlag.com 



Sprecht diese Worte so lange,
meine Menschenbrüder,
bis sie aufs neue ihre Lebendigkeit
durch euch erhalten!
Wenn sie einst in euch
durch euch
so leben wie jetzt durch mich,
dann kommt das Reich des Vaters
zu euch und ihr zu ihm.
Lebet mit diesen Worten,
machet durch sie euch bereit,
ihnen ihre Magie zu nehmen
durch die Kraft
eurer Geisterkenntnis!

Worte Christi an die Jünger 
Judith von Halle 


Jeder Mensch ..werde.. ein Priester!

Viele Propheten und Könige
wollten sehen, was ihr seht
und haben es nicht gesehen,
und hören, was ihr hört
und haben es nicht gehört.
Lukas  10, 23-37 

frei + christlich